Wiesenäcker-Kindergarten

 

Wiesenäcker-Kindergarten
Meißner Straße 53, Telefon 51 35 52

eMail ev-kiga-wiesenaeckerdontospamme@gowaway.gmx.de

 

Leiterin: Carolin Vogel
weitere Erzieherinnen: Franziska Brunner, Sandra Dantonello, Tatjana Schaible, Saskia Merk, Yvonne Fimpel, FSJ Maria Indiri 

Sprachhelferin: Kirsten Dröll

 

Die Geschichte unseres Hauses:

 

Im Jahre 1993 war es, als der Wiesenäcker-Kindergarten im damaligen Neubaugebiet eingeweiht wurde.

Viele junge Familien fanden hier ihre neue Heimat.

Den Namen verdankt die Einrichtung den Wiesenäckern, auf dem sie gebaut war.

Das erste Sommerfest stand unter dem Motto:

 

„Aus Acker und Wies‘ zum Kinderparadies“.

 

Die Stadt Fellbach hatte den Kindergarten gebaut; die Evangelische Kirche Schmiden übernahm die Trägerschaft.

Die beiden Regelgruppen mit insgesamt 50 Kindern waren schnell voll belegt und die Warteliste war lang.

Die Kinder kamen zur Schule, kleine Geschwister folgten nach. Als diese die Kindergartenzeit auch hinter sich ließen, kam vermehrt die Nachfrage nach Ganztagesplätzen auf uns zu.

 

Seit dem September 2016 gibt es in unserem Haus nur noch eine Ganztagesbetreuung.

 

 

Öffnungs- und Schließzeiten:

 

Montag bis Freitag:                                                     7:30 Uhr bis 16:30 Uhr

 

An max. 25 Werktagen im Jahr ist der Kindergarten geschlossen.

Unsere Schließtage geben wir jeweils im September für das kommende Betreuungsjahr bekannt.

Hierbei orientieren wir uns an den Schulferien in Baden Württemberg.

 

Gruppenstruktur:

In unserer Einrichtung werden derzeit bis zu 40 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung betreut. Unsere Kinder sind in einer gleichmäßigen Altersmischung auf zwei Stammgruppen aufgeteilt.

Im pädagogischen Tages- und Wochenplan finden täglich gruppenübergreifende Bildungsangebote statt, die sich am Alter und dem Entwicklungsstand der Kinder orientieren.

 

Das gezielte Angebot:

Neben dem Freispiel gibt es in unserem Kindergartenalltag einen weiteren wichtigen Bereich: das „Gezielte Angebot“. 
Es wird von den Erzieherinnen geplant, mit den Kindern erarbeitet und dokumentiert. Das „gezielte Angebot“ bezieht sich meistens auf das aktuelle Thema. In Kleingruppen oder auch altersgemischten Gruppen erfährt das Kind Gemeinschaft  und kindgerecht aufbereitetet Bildungsthemen. Es wird neues Wissen vermittelt und vorhandene Kenntnisse werden vertieft.

Geplante Angebote können sein:

Geschichten erzählen, Bilderbücher betrachten, Musizieren und rhythmische Übungen, Fingerspiele, Reime, Kreis- und Singspiele, Experimentieren, Kochen und Backen, Einpflanzen, Ausflüge, Erforschen, Bauen, Malen, Basteln…

 

Um den Kindern ein ganzheitliches Bildungsprogramm zu ermöglichen, orientieren wir unsere pädagogische Planung an folgenden Bildungs- Teilbereichen:

Bildungsbereiche:

 

Sozial/ Emotionale

Entwicklung

Persönlichkeitsentwicklung

 

 

Wahrnehmung

Sinne

Gesundheit

 

 

Sprache

Literacy

 

Mathematik

Konstruieren

Technik

 

Naturwissenschaften

Experimentieren

 

 

Häuslicher Bereich (Kochen/ Backen)

Umwelt

Natur

 

 Bildungsbereiche:

 

Religion

Kultur

Werte

Umfeld/ Lebensraum Heimat

Kreativität

Ästhetik

Kunst

Fantasie

 

Bewegung

Grobmotorik

Feinmotorik

 

Musik

Tanz

Rhythmik

 

Informations-Kommunikationstechnik

Medien

 

Egal ob Ihr Kind am selbstbestimmten Spielangebot oder an gezielten Bildungsangeboten teilnimmt, es wird dabei stets von einer erfahrenen Pädagogin begleitet.

 

Anmeldung

Die Anmeldung für unsere Betreuung erfolgt über die Stadt Fellbach.

https://www.fellbach.de/text/1755/de/ausblenden/anmeldung-und-vergabe.html

 

Nachdem das Anmeldeformular in unserem Haus vorliegt, senden wir es an die Stadt Fellbach.

Im März laden wir unsere Neuanmeldungen zu einem Spielnachmittag ein.

Hier erhalten Eltern und Erziehungsberechtigte die Möglichkeit die Einrichtung kennenzulernen und Fragen zu stellen.

Ein Starttermin wird dann vereinbart.