Zwei Jahrzehnte Partnerschaft mit Pécs

Szechenyi-Platz im Herzen von Pécs

Mit der reformierten Innenstadtgemeinde Pècs besteht eine langjährige ökumenische Partnerschaft.

Erste Begegnungen fanden 1987 zwischen Pfarrer Peter Guske und Pfarrer Zoltàn Antal in Pècs statt. 1990 erfolgte der erste Besuch von 45 Mitgliedern der reformierten Kirche mit Pfarrer Daniel Peterdi in Schmiden. Seit diesem Zeitpunkt finden regelmäßige gegenseitige Besuche der Pfarrer mit Gruppen von  Kirchen­gemeindemitgliedern statt.

Zuletzt wurde im September 2007 eine Delegation aus Schmiden zur 100-Jahr- Feier der reformierten Kirche in Pècs und dem 10-jährigen Bestehen vom Rehabilitionszentrum  Bethanien in Màriagyüd eingeladen.

Reformierte Innenstadtgemeinde Pécs-belvárosi

Am Festgottesdienst anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der reformierten Kirche in Pécs-belvárosi nahm eine Delegation der evang. Kirchengemeinde Schmiden teil.  Im Dankgottesdienst am 16. Sept. 2007 predigte der Bischof des Donaudistrikts Dr. István Szabó. Herr Pfarrer Friedrich überbrachte die Glückwünsche der Kirchengemeinde. Mitglieder der Delegation waren ferner Kirchenpfleger Stefan Knuff und Kirchengemeinderat Werner Ruckwied (Bild unten links und rechts neben Dekan Daniel Peterdi, in der "Cella Septichora" - frühchristliches Mausoleum aus dem 4. Jh., Weltkulturerbe)

Der Kinderchor der reformierten Innenstadtgemeinde Pécs trug seinen Teil zum Gelingen des Jubiläumsgottesdienstes bei.

Beispiel einer wachsenden Kirche: Neues Gemeindezentrum in Pécs-Hird

"Wie lieb sind mir deinen Wohnungen, Herr Zebaoth". Dieses Psalmwort (Ps 84,2) stand über den Feierlichkeiten der Vorstadtgemeinde Pécs-  Hird. Durch zahlreiche Spenden und ein großes, gemeinschaftliches Bemühen der etwa 400 Gemeindemitglieder konnte diese kleine Kirche mit Gruppenräumen für Jugend- und Seniorenarbeit realisiert werden.

Am 15. September 2007 fand die Einweihung mit Gottesdienst, Folklore und einer Vielzahl von internationalen Gästen statt.

Mit ungarischen Trachten und einer überwältigenden Gastfreundschaft der Gemeinde wurde gefeiert.

Haus Bethanien - Máriagýd

Bereits seit über einem Jahrzehnt nimmt das "Haus Bethanien" in Máriagýd (30 km südlich von Pécs) alkoholkranke Menschen in Wohngruppen auf, stellt ihnen erfahrene Fachkräfte auf dem Weg der Rehabilitation zur Seite und bietet Arbeitstheraphie in der Werkstatt der Schreinerei oder auf dem Gelände der Einrichtung im Gärtnereibetrieb an.

Das Haus Bethanien wurde von Pfarrer Zoltan Antal 1997 (verst. 2007) begründet und ist Ausdruck der diakonischen Arbeit der reformierten Kirche im Donaudistrikt.

Auf dem Gelände der Einrichtung "Haus Bethanien"

Besuch von Eszter und Tamas Láki am 13. September in Schmiden

Nach dem "Antrittsbesuch" von Ehepaar Ruckwied im Juni 2016 in Pécs beim dortigen neuen Pfarrersehepaar der Reformierten Gemeinde Pécs statteten das deutschsprachige Gemeindeglied Eszter Laki und ihr Mann Tamas der Evangelischen Kirchengemeinde Schmiden am 13. September 2016 einen Besuch ab. Sie überbrachten herzliche Grüße aus ihrer Gemeinde, verbunden mit einer Einladung von Pfarrer Nemeth an die Kirchengemeinde Schmiden. Mithilfe vieler Fotos konnten sich die Interessierten anwesenden Schmidener ein aktuelles Bild des Pécser Gemeindelebens machen. Als Geschenk hatten Eszter und Tamas Laki eine goldfarbene Miniaturausgabe der Großen Moschee großen Moschee des Paschas Jakowali Hassan mitgebracht, die in ihrer langen Geschichte sowohl als Kirche als auch als Moschee fungiert hatte.